Lachende Kinder

Ein Eulenpaket - aus unserem Haus
4.67 out of 5 based on 6 customer ratings

Illustrationen von 30 lachenden, grinsenden oder lächelnden Kindern in neutraler Pose.

Hersteller:

Worksheet Crafter

Dateigröße:

22 MB

Quellenangabe:

Nicht erforderlich

Kategorien:

Schlagwörter:

Verfügbar ab:

Worksheet Crafter 2019.1

Weitere Informationen

Beschreibung

Beispielarbeitsblatt herunterladen

Ein Arbeitsblatt gibt es hier zum Download. Die differenzierte Version (mit kürzeren Sätze, größerer Schrift, leichteren Namen, Silbenschreibweise und Umrisszeichnungen) gibt es hier zum Download.

Was ihr mit dem Paket alles machen könnt

Mit den Illustrationen aus diesem Paket macht Lernen noch mehr Spaß. Die Kinderbilder eigenen sich besonders gut, um Lesetexte oder Aufgaben zur räumlichen Relation zu bebildern. Ihr könnt die Illustrationen aber auch super für Zuordnungs- oder Rätselaufgaben wie Logicals benutzen.

Welche Illustrationen das Paket enthält

Das Paket enthält insgesamt 30 Illustrationen von lachenden Kinder in neutralen Posen.

Details

Hersteller: Worksheet Crafter

Dateigröße: 22 MB

Paket-ID: 1873

Version: 5

Lizenz: Premium (nur schulische Nutzung)

Bewertungen (6)

  1. Gabi

    Die Idee für Personen zum Rätseln ist klasse. Aber warum gibt es keine nordeuropäischen Kinder?

    • Alex Gastel

      Liebe Gabi,

      was meinst du denn mit „nordeuropäischen Kindern“? Die Kinder, die du hier siehst, könnten alle NordeuropäerInnen sein – da es sich um Illustrationen handelt, kann ich sie natürlich nicht fragen.
      Ich gehe also mal davon aus, dass du Kinder mit heller Haut und hellen Haaren meinst? Davon sind zwei im Paket. Zwei von Fünzehn sind gute 13%, das ist ein bisschen mehr als der Anteil ‚weißer‘ Menschen an der Weltbevölkerung, der bei etwa 11,5% liegt.

      So oder so, es macht uns sehr traurig, dass du das Paket schlecht bewertet hast, weil du findest, dass diese Kinder nicht nordeuropäisch aussehen – oder dass es etwas schlechtes ist, wenn die Mehrheit der abgebildeten Kinder keine besonders helle Haut hat. Beides können wir nicht nachvollziehen.

      Viele Grüße,
      Alex

  2. Dana

    Vielen Dank für das Paket! Endlich kann ich die Diversität meiner Klasse ohne langes Suchen im Internet auch auf meinen Arbeitsblättern darstellen. Die SchülerInnen wirds sehr freuen.

  3. Wiebke

    Herzlichen Dank für die gelungene und für mich sehr brauchbare Bilderauswahl

  4. Gaby

    Vielen Dank für die Kinderbilder. Tolles Angebot. Allerdings finde ich die Reaktion von Alex auf Gabi’s Frage nach „hellhäutigen“ Kindern reichlich übertrieben. Die prozentuale Aufteilung der Weltbevölkerung mag richtig wiedergegeben sein, aber sicherlich sind die wenigsten Klassen bei uns so aufgestellt. Auf eine einfachen Frage von Gabi gleich mit Unterstellungen zu antworten ist reichlich umprofessionell.

    • Alex Gastel

      Liebe Gaby,

      vielen Dank für deinen Kommentar und deine Kritik. In der Bewertung, auf die du dich beziehst, stand „warum gibt es keine nordeuropäischen Kinder“. Damit wird sprachlich jeglichen dunkelhäutigen Kindern die Zugehörigkeit zu Nordeuropa abgesprochen. Das ist keine Unterstellung, sondern eine logische (im mathematischen Sinne) Implikation ihrer Aussage. Da möchte ich dann schon widersprechen, alles andere fände ich ethisch falsch. Ich hoffe, das erklärt meine Antwort? Vielleicht ist einfach die Implikation nicht aufgefallen?

      Herzliche Grüße,
      Alex

  5. Tabea

    Großartig!
    Vielen Dank für echte Kinder. Und für die (nach meinem Empfinden sehr sachlich korrekte und professionelle) Reaktion von Alex auf Gabis Einwand. Es ist so gut, dass ihr als Team vom Worksheetcrafter durch eure Bildauswahl die Möglichkeit bietet, Realität zu zeigen und divers zu bilden. Weil wir alle verschieden sind.

  6. Anne

    Vielen Dank für das Paket! Ich nutze mit großem Genuss diese tollen Illustrationen für Tafelbilder oder Hinweisschilder und merke, dass es auch den Kindern sehr gut tut. Danke auch, lieber Alex, für deine Rückmeldung und Erklärung zu der Auswahl. Kann ich sehr gut nachvollziehen. Für meinen Zweck (wie eben z.B. Regelschilder, Tafelmaterial, Texte zu Forscherinnen…) würde ich mir tatsächlich manchmal noch ein hellhäutiges/hellhaariges Kind wünschen, das nicht gleichzeitig einer weiteren Minderheit angehört (z.B. durch eine körperliche Beinträchtigung) – einfach, damit sich noch mehr Kids angesprochen und abgeholt fühlen. Aber vielleicht ist das auch nur wieder meine Sozialisation und Gewohnheit, die mal abgelegt werden müsste? Bitte versteht dies nicht als Kritik. Ich schätze Diversität sehr und vermittle dies auch aktiv.

Füge deine Bewertung hinzu